Business Coaching versus Personal Coaching

Viele Coaches bieten Business Coaching und Personal Coaching an. Worin besteht jedoch der Unterschied?

Wenn ein Arbeitnehmer von seinem Arbeitgeber ein bezahltes Coaching erhält, handelt es sich in der Regel um einen Coaching-Auftrag im Business-Kontext. Meist  können wir davon ausgehen, dass ein konkreter betrieblicher Anlass den Coaching-Bedarf ausgelöst hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Arbeitnehmer (Coachee) selbst oder der Arbeitgeber den Coaching-Bedarf erkannt und initiiert hat. Das heisst: Bei einem vom Arbeitgeber bezahlten Coaching erfolgt die Dienstleistung im überwiegenden Interesse des Arbeitnehmers.

Wer jedoch unabhängig von seinem Arbeitgeber ein Coaching erhalten möchte, wird sich auf eigene Kosten an einen Coach wenden. Meist werden persönliche Themen angegangen, die auch einen beruflichen Zusammenhang haben können – z.B. bei einer Neuausrichtung im Beruf. Weil es sich um ein persönliches Anliegen handelt, passt der Begriff Personal Coaching besser.

Beide Bereiche strickt zu trennen ist dennoch nicht einfach: Hat ein Coachee ein privates Problem, schlägt sich das unweigerlich in seinem Beruf nieder. Umgekehrt, hat der Coachee ein berufliches Problem, schlägt sich das in sein Privatleben nieder.

Themen des Business Coachings (Auszug):

  • Umgang mit Nervosität vor und während Rede- und Präsentationen
  • Umgang mit Stress und Burnout-Prävention
  • Konflikt von beruflichen und privaten Interessen
  • Stärkung von Sozial- und Führungskompetenzen
  • Leistungssteigerung durch Überwindung von hinderlichen Glaubenssätzen und Blockaden
  • Zeit- und Selbstmanagement
  • etc.

Themen des Personal Coachings (Auszug):

  • Entwicklung von Zielen und Visionen
  • Entscheidungsfindung
  • Persönlichkeitsentwicklung (Selbstsicherheit, Gelassenheit, …)
  • Selbstverwirklichung und Erfolg im Beruf und privat
  • Sinnfindung
  • Ängste überwinden
  • Lampenfieber bei Auftritten und Präsentationen
  • (Work-)Life Balance
  • etc.

 

 

 

Ein Gedanke zu „Business Coaching versus Personal Coaching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.